Autor Thema: Muskeltraining  (Gelesen 12698 mal)

Ema72

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Weiblich
Muskeltraining
« am: August 30, 2013, 06:21:10 Nachmittag »
Ich war heute bei einer sehr kompetenten Ärztin der Rehabilitation! Sie meinte, dass ich nun doch ein sanftes Krafttraining für meine schwachen Arme machen sollte. Da HNPP eine neuromuskuläre Erkrankung ist, ist ja der Muskel nicht primär betroffen, dieser wird nur unzureichend enerviert, was in Folge zu Muskelschwäche führt....Das Training für neuromuskuläre Patienten wird in Anlehnung an die Literatur mit 20 % (der Maximalkraft) der oberen Extremität und mit 60 % der unteren Extremität empfohlen. In einem Therapiezyklus wird mir nun von erfahrenen Physios beigebracht, was 20% und 60 % in MEINEM Fall bedeuten......

Die Muskelschwäche der Arme machen sich hier bemerkbar: Aufhängen nasser Wäsche fällt schwer, beim Tragen schwerer Lasten gehen meine Hände auf, Über-Kop-Arbeiten nur sehr kurzzeitig möglich, Fenster putzen schmerzhaft, Zittern der Arme bei leichtester Belastung, .....
Zittern der Arme beim Aufstützen (z.B. im Bett)
« Letzte Änderung: November 03, 2014, 12:10:13 Nachmittag von Ema72 »
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.

TILU

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Muskeltraining
« Antwort #1 am: Februar 17, 2016, 10:03:24 Nachmittag »
hi,

hättest du auch Übungen für die Beine /Füße ?

memagist

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Muskeltraining
« Antwort #2 am: Dezember 16, 2017, 10:31:09 Nachmittag »
Hallo,
Darf ich fragen wo die Rehabilitation stattfindet?  Mein Arzt ist leider der Meinung bei Hnpp gibt es keine kausale Therapie. Ich sehe das anders. Auch so wie du es beschreibst. Und eine Reha muss es doch in Deutschland auch geben, oder?

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk