Autor Thema: Was macht ihr gegen die Schmerzen?  (Gelesen 23845 mal)

Susie

  • Forum Cheffe
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
    • my-susie.de
Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« am: September 13, 2013, 09:27:27 Nachmittag »
Huhu ihrs,

Ich habe zur Zeit vermehrt schmerzen in den Armen. Und bis jetzt noch kein wirkliches Heilmittel dagegen gefunden.
Bei mir zieht sich das dann meist durch die Schulter bis in die Finger.

Nun wollte ich maal fragen was ihr dagegen macht. Eigebtlich heißt es ja immer ruhig stellen, aber das ist bei der Arbeit immer ein wenig schlecht.

Vielleicht weiß ja jemand Rat

Lg Susie


Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk 2

Früher war ich unentschlossen - Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

Susie

  • Forum Cheffe
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
    • my-susie.de
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #1 am: September 20, 2013, 11:17:28 Vormittag »


bei mir kommen und gehen die Schmerzen immer von jetzt auf nachher.

Das Problem bei mir ist eben auch, ich bin den ganzen Tag am PC und wenn ich an dem mal nicht sitze, dann schraube ich an irgendeinem herum (ok manchmal trinke ich dann auch einfach mal nen kaffee)

Ich werde denke ich mal bei meinem nächsten Neurologen Termin fragen was sie für das Beste hält und ob ich dann doch zum Schmerz-Therapeuten soll.

Aber das mit den Schüben denke ich auch... Wobei Stress habe ich eigentlich selten, also daren liegt es bei mir wohl nicht.
Eigentlich schiebe ich immer alles aufs Wetter :-)

Was ich auch noch fragen will ist, wegen einem Behindertenausweis, ob das möglich ist oder nicht..
« Letzte Änderung: März 04, 2018, 02:55:30 Nachmittag von Ema72 »
Früher war ich unentschlossen - Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

CapriKone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #2 am: Oktober 03, 2013, 05:52:00 Nachmittag »
Hallo Susie,

Ich habe wegen dieser Erkrankung (eine von vielen) den Behindertenausweis. Das "tolle" daran ist, daß du nicht wirklich in den genuß von diversen vergünstigungen kommst  :-\
Du brauchst eine mindestbehinderung von 50%, damit kannst du wenigstens etwas bei deiner Arbeit anfangen, und zwar Kündigungsschutz. Für alles andere brauchst du mind. 70% damit du vergünstigungen bekommst, für Vignette mußt du dauerhaft Gehbehindert sein etc.

Aber ansuchen würde ich auf jeden fall. Wie Ema schon schreibt, du brauchst aber Atteste und wirst zu einem bestimmten Arzt/Ärztin zur Untersuchung in deiner näheren Umgebung "eingeladen"

Was ist mit Medikas gegen deine Schmerzen? Ich nehme derzeit Lyrica 2x 200 mg, werde es aber nun auf 300mg (immer morgens und abends) erhöhen.

Ich habe auch CTS an beiden Händen operieren lassen, hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht, da wußte ich aber auch nicht, daß ich HNPP habe. Bei mir ziehen die Schmerzen genauso von den Fingern bis in die Schulter rein, da heißt es dann nur Tab nehmen und viel viel viel Ruhe.

LG Andi (Andrea ;D)

Susie

  • Forum Cheffe
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
    • my-susie.de
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #3 am: Oktober 04, 2013, 10:04:27 Vormittag »
Hi Andi,

Vignette brauche ich hier ja keine, aber ich werde mich mal mit meiner Hausärztin zusammen setzen und beratschlagen was wir tun können.

Tabletten habe ich keine, muss ich mit meiner Neurologin im November drüber reden, weil als erstes muss ich mich um meine Psoriasis Arthritis kümmern.
Man muss eben auch bei Krankheiten prioritäten setzen :-)



Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk 2

Früher war ich unentschlossen - Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

CapriKone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #4 am: Oktober 26, 2013, 02:35:57 Nachmittag »
Hallo zusammen,

Nehme nun schon seit längerer Zeit nun Lyrica 300mg 2x am Tag: Fazit: ich spüre keine Wirkung, müde bin ich von den Medikas auch nicht und meine Neurologin ist ratlos, da dies die Höchstdosierung ist. Dazu nehme ich zur Schmerzsenkung noch teilweise 3x 400mg Seractil, sollte da aber nun aufpassen, da meine Leberwerte seit geraumer Zeit nicht mehr stimmen.

Hat jemand von euch ein medika, daß ihm hilft? Bin immer für jeden Tip dankbar, denn sobald ich etwas mache, ziehen sich die Schmerzen den ganzen Arm bis zur Schulter hoch, daß ich meine, mein Arm bricht nun ab.

Alles Liebe, Andi

CapriKone

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #5 am: November 19, 2013, 07:46:48 Vormittag »


Ich glaube, du hast mal geschrieben, daß du den Verdacht hast, daß unsere Erkrankung schubweise kommt. Bei mir ist es seit ca. einer Woche so, daß ich starke Schmerzen vorwiegend in der rechten Körperhälfte habe. Wie bei einem Schlaganfall, nur daß ich halt nicht gelähmt bin, aber alles ist taub und kribbelt.

Ich werde mich nun jedenfalls ins Krankenhaus einweisen lassen, damit die mal stationär meine Medikas einstellen, denn die, die ich zur Zeit nehme, helfen gar nicht  :'(

Schade auch, daß hier im Forum nicht mehr los ist, kann gar nicht glauben, daß es doch so wenig von "uns" geben sollte.

LG Andi
« Letzte Änderung: März 04, 2018, 02:55:50 Nachmittag von Ema72 »

Susie

  • Forum Cheffe
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
    • my-susie.de
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #6 am: November 19, 2013, 08:26:38 Vormittag »
Huhu Andi,

mittlerweile denke ich auch das es Schubweise ist... Im Moment habe ich keinerlei Beschwerden, ok ab und zu mal leichte Schmerzen, aber nicht so wie da wo ich hier geschrieben habe.

Ich hoffe für dich das im Krankenhaus alles eingestellt werden kann, damit es dir bald wieder besser geht.

Und ja auch ich finde es schade, dass sich hier so wenig tut... Vielleicht mache ich doch zu wenig Werbung.  :-[
Früher war ich unentschlossen - Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...

becci

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #7 am: Dezember 29, 2013, 05:21:09 Vormittag »
Huhu,

ich bin auch davon überzeugt, dass es schubweise auftritt.
Ich habe vorallem in den Beinen Schmerzen. Dann könnte ich nur noch heulen. Die Schmerzen habe ich auch schon seit dem ich denken kann. Also ich muss sagen, dass mir bis jetzt Paracetamol sehr gut hilft so zwischen 500 und 1500 mg.
Früher habe ich Ibu genommen. Hilft mir seit eindeutig Juli 2013 nicht mehr ( bekam meine Weisheitszähne gezogen und war dann Nachts in der Ambulanz nach dem 2400 mg Ibu nicht gegen die Wundschmerzen geholfen haben, dort habe ich dann Novalgin bekommen).
Mitte Oktober habe ich dann meine Gallenblase samt sieben Steinen rausbekommen, da habe ich dann auch Novalgin bekommen und es hat gut geholfen. Von meinem Neurologen weiß ich, dass es auch Schmerzmittel direkt für Nervenerkrankungen gibt. Diese Schmerzmittel haben allerdings auch ziemliche Nebenwirkungen. Leider weiß ich nicht wie diese Schmerzmittel heißen.
Um die Zeit zu Überbrücken bis das Schmerzmittel wirkt hilft mir auch Wärme. Auflagen so um die 60C, allerdings Tuch zwischen Auflage und Haut legen.

LG Becci

tootsie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Was macht ihr gegen die Schmerzen?
« Antwort #8 am: Oktober 17, 2014, 03:07:45 Nachmittag »
Auch bei mir kommt es schubweise. Meine Schmerzen, z. Z. hauptsächlich in den Füßen und der Schulter behandele ich mit meinen TENS-Gerät. Wenn ich auch in meinen Füßen kein Gefühl mehr habe (vorsichtig beim Einstellen des Gerätes sein) hilft es mir doch nach einer Weile immer.