Autor Thema: neuroprotektive Wirkung von Safran  (Gelesen 13031 mal)

Ema72

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Weiblich
neuroprotektive Wirkung von Safran
« am: Oktober 23, 2013, 05:02:41 Nachmittag »
Liebe Forumsmitglieder!


Da man an der Bausubstanz unserer Nerven ja nichts ändern kann, bin ich immer wieder auf der Suche nach Substanzen, die unsere Isolierschicht schützen....Safran kann das! Diese Artikel werden bereits wissenschaftlich diskutiert....also ein bisschen dran denken beim Kochen!!!

http://www.aktiv-mit-ms.de/ms-news/ms-ticker/detail/artikel/bestandteil-von-safran-koennte-bei-ms-gehirnzellen-schuetzen/

https://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1309284

Eure Ema
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.

schackomoh

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:neuroprotektive Wirkung von Safran
« Antwort #1 am: November 22, 2013, 11:10:16 Nachmittag »
Hallo, hat jemand von euch schon Erfahrung mit Safranextrakt gemacht??? Es gibt den Wirkstoff Crocin auch als Tabletten. Sie dienen zwar als Hungerbremse aber auf Basis von Safranextrakt :-\

Ema72

  • Global Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:neuroprotektive Wirkung von Safran
« Antwort #2 am: November 23, 2013, 11:05:06 Vormittag »
Habe dazu leider keine Erfahrungen, aber die Tablettenform klingt doch sehr künstlich, besonders die Nebenwirkung, die du beschreibst ihr wohl nicht tolerabel...

dann wohl fleißig Safran mitkochen....bzw. könnte ich mir vorstellen, dass Safran vielleicht in der traditionelll chinesischen Medizin (TCM) berücksichtigt und eingesetzt wird?

MfG,
Ema
Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitergehen.

Susie

  • Forum Cheffe
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Weiblich
    • my-susie.de
Antw:neuroprotektive Wirkung von Safran
« Antwort #3 am: November 25, 2013, 03:10:00 Nachmittag »
Da ich noch nicht ein mal Safran ausprobiert habe, kan ich leider zu Safranextrakt nichts sagen. Aber ich würde behaupten das dies eine günstigere Variante wäre als ständig mit Safran zu kochen.

Oder bin ich da nun falsch informiert. Dazu muss ich aber auch noch sagen das ich meine Ernährung bis jetzt noch nciht umgestellt habe, obwohl dies bei mir angesagt wäre wegen meiner Psoriasis und Psoriasis Arthritis.

LG Susie
Früher war ich unentschlossen - Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher...